China gehört heute zu den erfolgreichsten und innovativsten Online-Märkten der Welt. Im Hinblick auf digitale Trends sollte der Westen also den Blick vermehrt in Richtung Fernen Osten richten. Gerade im Online-Shopping sind zwei Trends hervorzuheben, die zu einem großen Erfolg geworden sind: Online-Shopping Festivals und Online-Modenschauen. Welche dieser chinesischen Online- und E-Commerce-Trends haben auch bei uns Erfolgspotential? Und was können Sie als Onlinehändler hier tun, um beim digitalen Wandel nicht abgehängt zu werden, sondern diesen aktiv mitzugestalten? Einkaufserlebnisse bei Shopping-Events in China.

Mobile First-Mentalität in China

Der Blick auf die Unterschiede zwischen China und dem Rest der Welt bietet einen interessante Einblick in die Zukunft des Online-Shoppings. China hat den Westen in Sachen Online-Shopping schon vor langer Zeit um Längen überholt. Denn in den späten Neunzigern übersprang China das Online-Shopping am PC komplett. Stattdessen konzentrierte es sich ausschließlich auf die Smartphones der Kund*innen. Die Kund*innen greifen zunehmend oder ausschließlich auf ihr Smartphone zurück, wenn es um das Thema Einkaufen geht. Mit dem Smartphone getätigte Onlinekäufe machen ganze 74 % aller Online-Einkäufe Chinas aus. In den USA sind es dagegen nur 46 %. Zum anderen schaffen es die Anbieter, attraktive Angebote und Formate zu entwickeln, die das digitale Einkaufen zum Erlebnis werden lassen.

China – die Heimat der weltweit größten Shopping-Events

Einer der wichtigsten Pfeiler des chinesischen Online-Einkaufens und bedeutendste Einnahmequelle für die Online-Anbieter sind die regelmäßig stattfindenden Shopping-Festivals. An diesen erhalten Kunden ganz besondere Treuevorteile und profitieren von speziellen Rabattaktionen. Für die Online-Händler und Markenunternehmen oder Anbieter ist das eine gute Marketing-Möglichkeit, die zu dem Gewinn bringt. In China wird Shopping auf einmalige Weise zelebriert, jede größere Verkaufsplattform veranstaltet eigene Festivals. Welche die wichtigsten Shoppingtage in China sind und wie profitieren die Online-Händler davon?

Zu den Möglichkeiten des Online-Live-Shopping haben wir schon einmal in folgendem Beitrag berichtet: „Live-Online Shopping-Spaß in Asien„.

Shopping-Event Singles Day oder Double 11

Der Singles Day oder auch als Double 11-Festival bekannt, findet jedes Jahr am 11. November statt. Dabei wurde der Singles Day 1993 von Studenten zum Spaß ins Leben gerufen, um ihr Alleinsein zu feiern. Als Äquivalent zum Valentinstag beschenkten die Singles sich selbst oder nahmen an Events für Alleinstehende teil. Das nahm Alibaba zum Anlass im Jahr 2009 einen einzigartigen Shopping-Event ins Leben zu rufen. Dieses wurde  von den meisten anderen Einzelhändlern übernommen.

Inzwischen ist der Tag zum umsatzstärksten Online-Shopping-Ereignis der Welt geworden. Und jedes Jahr sorgt der Einkaufstag für neue Rekorde. 2017 fanden an einem einzigen Tag fast 1.5 Milliarden Transaktionen über Alibabas Alipay-Bezahlsystem statt, das sind 256.000 pro Sekunde. 2018 setzte der chinesische Marktführer Alibaba an dem Tag allein 27,3 Milliarden Euro um, in der stärksten Stunde allein etwa zehn Milliarden. Allerdings hielt der Rekord nur für ein Jahr: Im Jahr 2019 steigerte ihn Alibaba auf 31 Milliarden Euro und im Jahr 2020 auf 47,7 Milliarden Euro. Allein nach dem Singles Day wurden eine Milliarde Pakete ausgeliefert. Insgesamt kooperiert Alibaba am Singles Day mit 180.000 Marken in über 190 Ländern weltweit für besondere Angebote. Darunter waren über 1.300 deutsche Marken.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/yfEHyePAj-c

 

Singles Day setzt neue Online-Verkaufs-Trends

Viele Chinesen warten mit ihren Großeinkäufen auf den Singles Day. Denn nicht nur Alibaba und andere Online-Händler, sondern auch viele Restaurants, Karaokebars und stationäre Händler bieten an diesem Tag Rabatte. Dabei kann online fast alles zu einem besonderen Preis gekauft werden. Die Einkäufe reichen von Mobiltelefonen wie iPhones, über Lebensmittel bis zu Möbel.

Und Alibaba feiert den Singles Day besonders. An diesem Tag findet eine Riesen TV- und Online-Show statt. Dabei interagieren über 300 Prominente in diversen Live-Streaming-Sitzungen mit den Kund*innen und Fans. Zusätzlich wird eine Live-Fashion Show als Stream angeboten. Die Kaufvorgänge gestalten sich komfortabel und zeitsparend: Es genügt einfach nur das Smartphone im richtigen Moment zu schütteln, um eine Bestellung auszulösen. Ähnlich agiert Taobao, die Consumer-to-Consumer E-Commerce Plattform der Alibaba Group. Diese bietet am Singles Day mehr als 30 Live-Streaming-Kanäle an.

Nian Huo – Shoppen zum neuen Jahr

Ähnlich wie in Deutschland ist auch der Jahreswechsel in China eine Zeit des Stillstandes.  Umso bedeutender ist Nian Huo. Dabei geht es in den letzten Wochen des alten Jahres darum, sich auf den Jahreswechsel vorzubereiten. Lebensmittel und Geschenkartikel sind da besonders gefragt. Plattformen wie JD und Alibaba locken jedes Jahr mit umfassenden Schnäppchenaktionen – jeden Tag steht eine andere Produktkategorie im Zentrum.

618 – JD feiert Geburtstag – ein Shopping-Festival

Seit seiner Gründung am 18. Juni 1998 ist JD.com neben Alibaba zu einem der größten chinesischen online-Unternehmen geworden. Um dies zu feiern, findet jedes Jahr am 18. Juni das Festival 618 statt – eines der größten in China. Seit 2010 finden hier groß angelegte Promotions-Aktionen, Rabattschlachten und Preiskämpfe statt. Mit großem Erfolg. Das Festival ist so erfolgreich, dass auch konkurrierende Plattformen wie Alibaba und Tmall 618 mitverdienen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/12hMbt1zclE

See Now Buy Now – sofortiges Einkaufen bei Online-Modenschauen

Auch Online-Modeschauen, bei denen Kund*innen während einer Modenschau Kleidung und Accessoires sofort auswählen und kaufen können, sind in China nachgefragt. Unter dem Motto „See Now Buy Now“ ist dies eine innovative Praxis in der Modebranche. Alibaba nutzte diese strategische Technik während des jährlichen Singles Day im Jahr 2016, führt aber jetzt auch Immediate Shopping in seinen Geschäften ein.

Sie sehen ein Produkt, scannen es, gehen los und es kommt bei Ihnen zu Hause an. Oder noch agiler: Während Sie sich ein Schaufenster mit Produkten ansehen, können Sie direkt auswählen, ob Sie eines auf Ihrem Teller oder in Ihrem Einkaufswagen haben möchten.

Online-Modenschau - Einkaufserlebnisse bei Shopping-Events in China

Online-Modenschau – Einkaufserlebnisse bei Shopping-Events in China (Quelle: Alizila)

‚See Now, Buy Now‘ trifft auf den Singles Day-Rausch

Im Vergleich dazu scheint das „See Now Buy Now““-Modell in China viel besser zu funktionieren als in den USA oder Europa. Im Gegensatz dazu haben sich die Luxusmarken in China für einen anderen Weg entschieden. Tmall eröffnete den diesjährigen Singles Day mit einer mit Stars besetzten „See Now, Buy Now“-Live-Modenschau in Shanghai. Die Show präsentierte mehr als fünfzig sorgfältig ausgewählte lokale und internationale Modemarken. Top-Marken wie Estee Lauder, Victoria’s Secret, Ralph Lauren und Furla waren in diesem Jahr unter den Teilnehmern.

Wie Alizila.com betonte, diente die Show als eine der vielen Möglichkeiten für Alibaba, seine Medienressourcen und E-Commerce-Plattformen zu nutzen, um ein „nahtloses Erlebnis für Zuschauer und Verbraucher“ zu schaffen. Außerdem gab sie den ausgewählten Marken die Möglichkeit, die chinesischen Verbraucher zu begeistern. Um den Online-Rausch weiter anzuheizen und das Interesse der Verbraucher zu steigern, übertrugen sieben große chinesische Medienplattformen, darunter Youku, Weibo und die Shopping-Apps von Taobao und Tmall, die Live-Show am 31. Oktober.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/DWGAaty8c60

Retailtainment mit Verkaufsspektakeln

Nicht nur professionelle Models stolzieren über den Laufsteg, sondern auch Prominente, wichtige Meinungsbildner und beliebte Livestreamer nehmen teil. Diese verlassen schnell die Bühne und gehen dann direkt in die angrenzenden Livestream-Studios, um sich mit den Fans online zu verbinden. Alibaba veranstaltet außerdem ein spezielles, virtuelles Programm, um dem Publikum außerhalb Chinas Inhalte hinter den Kulissen, exklusive Interviews und Live-Berichte aus Hangzhou zu präsentieren. Nach dem Motto „See Now, Buy Now“ kann das Publikum die präsentierten Produkte zeitgleich über das Smartphone oder Tablet bestellen. Auch möglich machen dies Augmented Reality-Anwendungen beim Kauf von Kleidung und Mode, die vor Ort virtuelle Umkleideräumen bieten: Die Käufer laden Fotos von sich hoch und geben Informationen zu Größe und Gewicht an. Noch während der Show können sie so ihre Wunschartikel virtuell „anprobieren“ und mit einem Klick bestellen.

Diese besondere Verkaufs-Tage und -Events bieten Retailtainment. Einkaufen und Shopping wird mit Unterhaltung kombiniert und liefern einen hohen Unterhaltungs- und Freizeitwert. Galas, Live-Shows und Live-Streamer sind das Herzstück von Retailtainment, Shoppertainment oder Entertainmerce. Unterhaltung eben. Die Kund*innen werden unterhalten, Produkte werden nebenbei verkauft.

Zum Thema Retailtainment haben wir auch in dem folgenden Beitrag berichtet: „Einkaufs-Spaß beim Live-Streaming in China„.

Serie – Digitales Einkaufserlebnis in China

In einer Serie von Beiträgen werden wir das Digitale Einkaufserlebnis von verschiedenen Seiten beleuchten. Dabei gilt es aufzuzeigen, wie das digitale Einkaufen und das neue Einkaufserlebnis in China aussieht. Der Bogen spannt sich über die bekannten Online-Plattformen hin zu Handy-Apps, Social Shopping über soziale Medien, Influencer-Marketing, Livestream E-Commerce und Livestream-Shopping, die kontaktlose Bezahlung im Alltag und spezielles Retailtainment und Online-Shopping-Tage in China. Ein Ausblick auf das Einkaufen mit digitalen Sprachassistenten und auf Kassierer- und Verkäuferlose Geschäfte runden den Blick auf das digitale Einkaufserlebnis ab.

In diesem Zusammenhang bereits erschienen sind die folgenden Beiträge: