Digital Connection

Die bessere Customer Journey mit smarten Technologien – Strategie und Praxisbeispiele

Ganz deutlich verändern smarte Technologien und mobile Endgeräte heute das Kundenverhalten. Der alte Marketing-Traum zur richtigen Zeit, im richtigen Kontext an die richtige Person die passende Information zu senden, ist heute machbar. Physische Produkte und eine aktivierende Kommunikation werden durch neue Services rund um Marken ersetzt, die zunehmend auch die Weiterentwicklung der Produkte bestimmen oder sogar zum eigentlichen Hauptprodukt werden.

Und diese neuen Services spielen nicht mehr nur auf den bekannten Plattformen, sondern lassen ganz neue Formen und Schnittstellen entstehen. Im Fokus steht allein der Nutzer in seinem individuellen Kontext.

Diesen gezielt ermitteln und nutzen zu können, erfordert ein neues Verständnis von Sensoren, Content und Schnittstellen. Kreation und Technologie lassen sich nicht mehr trennen.

Wirkungsfelder der Digital Connection:
die 6C

Die Zukunft des Marketing liegt in personalisierten Interaktionen und positiven Erfahrungen für den Kunden beim Kauf und bei der Nutzung von Produkten. Mit unserem Buch Digital Connection begleiten wir Sie auf dem Weg zu einer innovativen, werthaltigen Kundenbeziehung.

Contact

h

Content

Context

y

Conversation

Consumption

Die 6C der Digital Connection

Die Zukunft des Marketing liegt in personalisierten Interaktionen und positiven Erfahrungen für den Kunden beim Kauf und bei der Nutzung von Produkten. Mit unserem Buch Digital Connection begleiten wir Sie auf dem Weg zu einer innovativen, werthaltigen Kundenbeziehung.

News

Smartglas von Rastal

Glashersteller RASTAL setzt auf NFC-Technologie

RASTAL, der Glashersteller aus Höhr-Grenzhausen, das für individuelles Glas-Design steht, digitalisiert jetzt auch Trinkgläser. Gemeinsam mit smart-TEC aus Oberhaching bei München, bekannt für hochwertige und kundenindividuelle NFC-Technologie, arbeiten der visionären Glashersteller und die RFID- und NFC-Experten zusammen an zukunftsweisenden Projekten. RASTAL setzt auf NFC-Technologie.

Schaltzentrale des Lebens

Wird das Mobiltelefon zur «Schaltzentrale» des digitalen Lebens?

Das Mobiltelefon wird immer mehr die Schaltzentrale des digitalen Alltags. Das ist das Ergebnis einer Studie von Telefónica. Es geht nicht mehr alleine um die Kommunikationsfunktion. Vielmehr wird das Mobiltelefon als nutzenstiftend empfunden und hält daher in immer mehr Lebensbereiche des Alltags Einzug. Dies bestätigen über 80 Prozent der 18- bis 49-Jährigen.

Digitalisierung in Weinberg und Weinkeller

Gerade das Internet der Dinge und die Digitalisierung haben in den letzten Jahren in alle möglichen Bereiche Einzug gehalten. Doch der Weinbau scheint sehr weit entfernt von diesen Ansätzen. Hier hat sich in den vergangenen 2000 Jahren am wenigsten verändert. Nun kommt Bewegung in den Weinbau – der smarte Weinberg und der smarte Weinkeller bringen modernste Technik zum Winzer.

Return on Experience (ROX) in der digitalen Welt

Kundenbindung und Messung der Kundenbindung in der digitalen Welt. Wie geht das? Was hilft den Unternehmen?

Mittlerweile ist das Mobiltelefon Einkaufsinstrument Nummer eins geworden. Und die Kunden werden immer anspruchsvoller und mündiger.

Der ROX – Return on Experience – ist die richtige Kennzahl, um die Customer Experience (CX) zu messen.

Künstliche Intelligenz im Handel: Hype oder Realität?

Künstliche Intelligenz (KI) ist der Oberbegriff für eine Reihe von Verfahren und Methoden, die sich auf die Auswertung unterschiedlicher Informationen wie Sprache, Bilder, Daten oder Ereignisse konzentrieren. Der Übergang von der klassischen Datenanalyse hin zu KI beginnt da, wo Algorithmen in der Lage sind, selbstständig auf ein bestimmtes Ziel hin zu arbeiten und dabei Lernprozesse zu durchlaufen, die das Ergebnis immer mehr verfeinern. Machine Learning und Reinforcement Learning machen es bereits jetzt möglich, Muster in großen Datenmengen zu erkennen und daraus immer bessere Entscheidungen zu generieren. Wird Künstliche Intelligenz im Handel eingesetzt? In welchen Bereiche wird Künstliche Intelligenz im Handel eingesetzt? Was verspricht sich der Handel von dieser Technologie?

Händler profitieren vom RFID-Einsatz im Einzelhandel

Radio Frequenzidentifikation (RFID) im Handel ist mittlerweile bereits zwanzig Jahre alt. Der Rückblick auf die damaligen Schlagzeilen „Get Ready For The RFID Retail Revolution“ oder „Wal-Mart Kick Off The RFID Revolution“ zeigt, dass letztlich keine Revolution stattgefunden hat. Stattdessen kam es immer wieder von RFID-Projekten, die abgebrochen und eingestellt wurden. Wo stehen wir heute? Setzt der Handel RFID produktiv ein? Welche wirtschaftlichen Nutzen ergeben sich?

Was macht einen Online-Shop erfolgreich?

Der deutsche Handel wird durch zunehmende Online-Angebote immer vielfältiger. Im steigenden Wettbewerb wird es immer wichtiger, die Kunden und insbesondere die jungen Kunden langfristig an sich zu binden. Was machen Online-Händler, um erfolgreich zu sein? Wie positionieren sich Online-Händler? Das EY-Parthenon Performance-Ranking zeigt branchenübergreifende Erfolgsfaktoren und verschiedene strategischen Optionen. Händler, die sich klar für einen Weg entscheiden und sich positionieren, sind erfolgreicher und umsatzstärker als Online-Händler ohne eindeutiges Profil.

Digital Shopping Index 2018 für Deutschland

Fast alle Unternehmen freuen sich über steigende Online-Umsätze. Aber welche der Online-Händler erfreuen sich hoher Beliebtheit in Deutschland, haben die digitale Aufmerksamkeit der Kunden, auf welchen Webseiten verbringen die Kunden ihre Zeit? Und warum bekommen manchen Online-Shops mehr Kunden als andere? Diese und weitere Fragen beantwortet der Digital Shopping Index Deutschland 2018 von EY-Parthenon.

Mit «Mobile-to-Store» Kundenfrequenz steigern

Mobile Shopping ist modern und nimmt mittlerweile immer mehr Raum ein. Ein Großteil der Kaufentscheidungen wird mobil und digital beeinflusst. Das Mobiltelefon wird zunehmend zu einem wichtigen Einkaufsinstrument. Wie stationäre Händler davon profitieren zeigt der neue Leitfaden „Mobile-to-Store“ von BVDW und MMA Germany.

NFC hilft bei der Selbstinjektion

IoT-Technologien finden Eingang in vielen Bereichen: So auch in der Medizintechnik: Ein mit NFC-Technologie entwickeltes „Connected Device“ erhöht die Patientensicherheit und unterstützt Anwender bei der Selbstmedikation, um verordnete Therapien besser einzuhalten. In Zusammenarbeit mit Schreiner MediPharm hat Ypsomed ein NFC-Label entwickelt, das auf den Autoinjektor YpsoMate® aufgebracht ist und dort wertvolle Dienste für den Patienten bietet.

Stimmen zum Buch

„Das Buch ist eine Inspiration für jeden »Digitalisierer« und ein praxisnaher Begleiter auf dem Weg des Wandels. Mit vielen ansprechenden Beispielen entlang der Customer und Consumer Journey liefert »Digital Connection« nicht nur auf technischer sondern auch auf strategischer Ebene wertvolle Impulse für das Geschäft von morgen.“

Carsten Kehrein
Chefdesigner
RASTAL GmbH & Co. KG

„Digital Connection bietet in insgesamt zehn Kapiteln einen umfassenden Überblick über Grundlagen, Technik und Anwendungsmöglichkeiten smarter Technologien und wie diese im Rahmen der Customer und Consumer Journey eingesetzt werden können. Ein starker Fokus wird dabei auch auf die technische und physikalische Seite gelegt. Aber auch das digitale Marketing kommt nicht zu kurz. Ein extrem hilfreiches Handbuch und absolut auf dem neuesten Stand der Technik. Sehr gut als Nachschlagewerk und natürlich auch zur Inspiration für die Entwicklung und Umsetzung von Touchpoints in der Customer Journey geeignet. Die vielen und anschaulich beschriebenen Fallbeispiele geben darüber hinaus weitere Tipps und Hinweise.“

Peter Knoll
Leiter IT-Management
Stadtwerke Münster

„Die Vielfalt der verfügbaren Lösungen im Markt ist sehr groß. Das vorliegende Buch schafft Übersicht und Handlungsempfehlungen für den praktischen Einsatz. Die Shopper Experience ist der Schlüssel zum Erfolg am Point of Sale.“

Karin Wunderlich
POPAI – Global Association for Marketing at Retail D-A-CH

„Das Buch stellt den Lesern eine Momentaufnahme der aktuellen Proximity-Trends vor, kompakt und zentral, eingeteilt in Hintergrund, Stand der Dinge und Ausblick in die nähere Zukunft. Es legt eine Landkarte vor, die dem Leser hilft, Informationen zum Thema einzuordnen, seinen eigenen Standort als Unternehmen zu bestimmen und die Umsetzbarkeit und Einsatzmöglichkeiten anhand von Fallbeispielen besser einzuschätzen.“

Ruediger Hagedorn
The Consumer Goods Forum

„Ein prima Praxis-Ratgeber, der sehr bei der Umsetzung von Ideen auf digitalen Touchpoints hilft, weil er die notwendigen Technologien und Komponenten gut erklärt.“

Tatjana Henschel
Creative Ideation Director
TRACK

“Die fortschreitende Digitalisierung der Customer Journey bietet enorme Potenziale für Marken, Agenturen und Technologieanbieter. Die Autoren geben in Digital Connection eine komplette Übersicht über relevante Technologien und Anwendungsgebiete und zeigen das sinnvolles Zusammenspiel von Technologie und Marketing auf. Die vielen Praxisbeispiele sind ein idealer Startpunkt für eigene Projekte.“

Michael Baucke
Senior Manager Strategic Marketing Corporate Communications & Marketing
SMARTRAC TECHNOLOGY GROUP