Verkaufen und Einkaufen über Livestream kommt immer mehr in Mode. Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie, in der die Menschen nicht mehr oder nur eingeschränkt stationär einkaufen können, erlebt der Online-Einkauf über Livestream einen rasanten Aufschwung. Insbesondere in Asien ist dieser Verkaufskanal gerade beim jungen Publikum sehr beliebt. Livestream Einkaufen ist dabei eine Kombination von Streaming, Social Media, Mobile und Einkaufen – es nutzt dabei die aktuellen Kommunikations- und Techniktrends und verbindet diese mit dem Einkaufen. Was genau ist Live-Streaming Einkaufen? Wie wichtig wird der Kanal Livestream für (Online)- Händler? Was macht ihn so erfolgreich? Und ist Livestream Einkaufen ein Trend mit Zukunft?

Charakteristiken von Livestream Einkaufen

Im Prinzip lässt sich Livestream Einkaufen mit dem Teleshopping vergleichen. Eine spezielle TV-Show ansehen, in der verschiedene Produkte und Artikel beworben und erklärt werden und diese dann über das Web oder per Telefon einkaufen. Aber anders als beim Verkaufsfernsehen findet beim Livestream Einkaufen eine direkte Interaktion zwischen Verkäufer*innen und Kund*innen statt. Und zusätzlich kann direkt und reibungslos ohne Medienbruch gekauft und bezahlt werden. Über das Thema Live-Streaming und Livestream Einkaufen wurde bereits in dem Beitrag „Einkaufs-Spaß beim Live-Streaming in China“ berichtet.

Wie Livestream Einkaufen von Brands genutzt und eingesetzt wird, diskutierten Vertreter von Beratungsunternehmen und Brands auf einer Alibaba-Veranstaltung. Die wichtigsten Statements, Eindrücke und Ergebnisse werden hier verwendet.

Livestream Einkaufen – Verkauf jedes Produktes, jederzeit und von jedem Ort aus

Das Verkaufen jedes Produktes oder Services kann von überall, zu jeder Zeit zu jeder Kundengruppe erfolgen. „Livestreaming ermöglicht es, alles zu verkaufen, vom Wein bis zu Reisen, von Streetfood bis hin zu Immobilien, von überall und jederzeit„. Das sagt Zoe Zhang, Mitbegründerin des in New York ansässigen Livestreaming-Beratungsunternehmens And Luxe.

Livestream Einkaufen bei And Luxe

Livestream Einkaufen bei And_Luxe (Quelle: Alizila)

In dem Video erklären die Gründer des Unternehmens, wie Livestreaming ein mehrdimensionales, interaktives und soziales Einkaufserlebnis für Kund*innen schafft. So können Kund*innen Marken aus aller Welt entdecken.

Livestream Einkaufen – Kennenlernen von  Kund*innen

Für die britische Ladenkette Whittard of Chelsea, die Kaffee, Tee und verwandte Produkte verkauft, erhöhte das Livestream Einkaufen den Bekanntheitsgrad der Marke bei potenziellen Verbrauchern in verschiedenen Bereichen. Laut dem General Manager von Whittard of Chelsea aus China, Lexie Morris, testete die Marke verschiedene Formate des Livestreaming. Darunter auch eine Zusammenarbeit mit Viya. Dank der großen Reichweite durch die Livestream-Sendungen konnte die Marke lernen, dass die Bestseller in ihrem Heimatmarkt nicht die gleichen waren wie ihre Top-Seller in China. „Wir haben viele dieser Tests durchgeführt, um zu sehen, welche Produkte funktionieren, was damit zusammenhängt und dass man seinen Kunden kennt. Testen, testen und nochmals testen„, sagte Lexie Morris.

Mit einem Livestream bietet das Unternehmen seinen Kunden einen authentischeren Einblick in die Produkte als mit vorproduzierten Videos. Durch die Möglichkeit der direkten Kommunikation mit den Kund*innen erreicht es einen ungefilterten Kontakt und baut eine »intime« Beziehung zu ihnen auf. Die Kund*innen haben das Gefühl, direkt im Verkaufsraum zu sein.

Livestream Einkaufen – Spontanität und Kreativität

Videos auf YouTube laufen oft »so nebenbei« und werden eher passiv konsumiert. Der Zuschauer kann während des Videos keinen direkten Kommentar abgeben oder in das Video eingreifen. Livestreams sind da anders. Ihre Kund*innen können aktiv am Video teilnehmen, ihre Zustimmung ausdrücken, »Likes« vergeben, per Kommentar nachfragen und so weiter. Livestreams ermöglichen eine synchrone Kommunikation zwischen dem Händler als Sender und den Kund*innen als Empfänger. Ein unschlagbarer Vorteil.

Livestream Einkaufen – Etablierung als Händler/Marke

Wir können neue Produkte einführen, wir können über verschiedene Funktionen sprechen, wir können die Markenstory optimieren„, sagte Max Bissell, Direktor von Bissell. „Das war wirklich ein starker Aspekt für uns. Es kann auch mit einem geringen Budget durchgeführt werden.“

Bissell, auch bekannt als Bissell Homecare, ist ein US-amerikanisches Unternehmen für die Herstellung von Staubsaugern und Bodenpflegeprodukten mit Sitz in Michigan. Seit ihrem Eintritt in China durch Tmall vor zwei Jahren hat die in Michigan ansässige Bodenpflegemarke Bissell das Livestreaming genutzt, um mit minimalen Investitionen ihre Präsenz auf dem Markt kennenzulernen und auszubauen.

Während die Marke während großer Kampagnen Livestreams mit hochkarätigen Meinungsmachern/Influencern veranstaltete, erfuhr sie, dass die Veranstaltung regelmäßiger Sendungen – mit Schwerpunkt auf Produktfunktionen und Fragen der Kunden – im Tmall-Geschäft der beste Weg war, die Beziehungen zu den Kund*innen im Alltag zu stärken. Durch das Testen verschiedener Livestream-Taktiken gewann Bissell wertvolle Einblicke in die am stärksten engagierten Kund*innen. Diese konnten mit gezielten Werbeaktionen angesprochen werden. Darüber hinaus wurde ihnen bei der Beantwortung der spezifischen Fragen zu Produkten geholfen.

Livestream Einkaufen – länderübergreifender Einsatz

Auf die Frage, ob das Livestreaming-Modell auch außerhalb Chinas funktionieren könnte, sind sich Yuan und Bissell einig: Livestream Einkaufen ist eine globale Anwendung. Insbesondere vor dem Hintergrund der durch Corona ausgelösten digitalen Transformation im Handel.

Sie betonten, wie wichtig es ist, die E-Commerce-Infrastruktur, wie z.B. Einkaufsseiten und Online-Zahlungsfunktionen, in das Livestreaming zu integrieren. Solche Integrationen beseitigen Reibungsverluste bei der Customer Journey und machen es so zu einem effektiveren Instrument zur Verkaufssteigerung.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/1Dxk-lf_EXQ

Livestream Einkaufen – Trend mit Zukunft?

Livestream Einkaufen ist ein Verkaufskanal, der sich in Asien durch immer größerer Beliebtheit auszeichnet. Dort ist es nicht mehr nur eine Modeerscheinung, sondern mittlerweile ein fest etablierter Verkaufskanal. Auch hierzulande nutzt zwar noch eine kleinere Zahl innovativer Händler diesen Verkaufskanal. Und zwar mit Erfolg. Hierzu detailliertere Informationen in dem Beitrag „Einkaufen im Live-Stream mit der Assistentin LiSA„.

Gerade in der Corona- und Post-Corona-Zeit haben sich neue Verkaufsangebote und Verkaufskanäle etabliert. Daher ist es sicherlich ratsam, dass sich lokale stationäre Einzelhändler und auch Marken mit diesem Thema auseinandersetzen und es ausprobieren. Und es dann bei Erfolg in ihre Verkaufsstrategie und ihr Angebot integrieren.

Auch große Online-Händler wie Amazon oder Social Media-Anbieter wie Tiktok, Instagram oder WhatsApp gehen davon aus, dass dieser Verkaufskanal erfolgreich sein wird. Denn sie integrieren entsprechende Bausteine für Livestream-Angebote in ihre Plattformen: Instagram zum Beispiel In-App-Checkout oder Tiktok einen Einkaufs-Livestream. Und das in der Erwartung, dass gerade junge Menschen, die mit Streaming, sozialen Medien und dem Trend Mobile aufgewachsen sind, diesen Verkaufskanal verstärkt nachfragen und nutzen werden.