Kooperation von L’Oréal mit Facebook

L’Oréal kooperiert mit Facebook und bietet so Social Media-Nutzern die Möglichkeit, virtuelle Make-ups mit Hilfe von Augmented Reality (AR) anzuprobieren, die digitale Bilder mit einer Smartphone-Kamera auf einem realen Hintergrund überlagern. Die NYX Professional Makeup-Linie des Unternehmens wird die erste sein, die ihre Produkte Ende dieses Monats auf der Kamera von Facebook präsentiert.

Übernahme eines AR-Start-up durch L’Oréal

Die Zusammenarbeit folgt der Übernahme des Augmented Reality Beauty Start-ups Modiface durch L’Oréal. Dessen Software erlaubt es dem Konsumenten, ein 3D-Bild seines Gesichts in Echtzeit zu transformieren und anschließend verschiedene Arten von Lippenstift, Rouge und Lidschatten virtuell auszuprobieren.

Die Akquisition war das erste Mal, dass L’Oréal ein Technologieunternehmen kaufte, nachdem es jahrelang andere Marken wie Redken, Kiehl’s und Urban Decay vorgemacht hatten.

L’Oréal erreicht neue und junge Zielgruppen

Wichtige Kosmetikmarken haben Augmented Reality zu ihrem Marketing-Mix hinzugefügt, um Verbraucher durch mobile Technologie zu begeistern, sich neue Produkte anzusehen und den Online-Verkauf von solchen Produkten zu fördern, die typischerweise ein Ausprobieren im Geschäft erfordern. Mit Hilfe der Partnerschaft mit Facebook konnte L’Oréal einen Anstieg seiner erreichbaren möglichen Käuferzahl verzeichnen, da Facebook rund 2,2 Milliarden Nutzer erreicht.

Das folgende Video zeigt anschaulich die Funktionsweise des Augmented Reality Make-ups.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/bkj_78_uSa4

Weiterentwicklung der ECommerce-Strategie durch innovative Technologien

Facebooks Technologie hilft L’Oréal neue Zielgruppen zu erschließen und seine ECommerce-Strategie auszubauen. Die umfangreichen Kenntnisse über Produktpräferenzen, den Geschmack, die Kaufgewohnheiten der Konsumenten und die Computer-Vision-Technologie von Facebook ermöglichen es L’Oréal die Zielgruppen zu erreichen, die mit Anzeigen und Erlebnissen angesprochen werden sollen. Die AR-Anwendung auf der sozialen Plattform helfen L’Oréal seine E-Commerce-Strategie weiterzuentwickeln und neue Medien einzusetzen, um Produkte zu bewerben und Kaufprozesse über das Mobiltelefon zu erhöhen.